Im Gerät verbaute Anzeigen und Bedienelemente sind beinahe in allen Fällen nach dem Einbau nicht mehr zugänglich. Bei alphanumerischen Anzeigen mit den typisch kleinen Zeichen sinkt die Lesbarkeit deutlich. Zudem ist mit den reduzierten Bedienelementen kaum eine einfache Menüstruktur für eine komfortable Parametrierung umzusetzen.

Beim RapidoScan wurde bewusst auf ein eingebautes Bedienterminal und ein Display verzichtet. Zur Parametrierung ist ein modernes WLAN-Interface vorgesehen, mit Zugriff über PC, Tablet und Smartphone. Dazu wird weder eine besondere PC-Software benötigt, es reicht ein in jedem Bediengerät integrierter Webbrowser. Damit stellt sich auch nicht die Frage, ob Sie die korrekte Software-Version installiert haben, diese ist immer mit On-Board.

Das Mitlaufen der Visualisierung beeinflusst nicht den Austausch der Prozess-Daten über die Feldbus-Schnittstelle. Zur Visualisierung bedarf es keiner Auskopplung der Prozess-Daten: Es sind zwei unabhängige, getrennte Datenpfade.

Die Vorteile für Sie

  • Integriertes Visualisierungs-Instrument
  • Kein Installieren einer PC-Software erforderlich – Visualisierungs-Software ist immer aktuell
  • Visualisierung auf allen Bedien-Plattformen möglich