Der Rapidoscan berücksichtigt die Zahl der tatsächlich zu aktivierenden Strahlen und errechnet daraus eine optimierte Scanliste. Mit dem Ausblenden von Strahlen ist die Messung weiter zu beschleunigen. Wird die Anzahl der aktiven Strahlen auf die Hälfte reduziert, so verdoppelt sich die Messgeschwindigkeit.

Neben der Möglichkeit, Randbereiche zu deaktivieren, können Strahlen auch mitten im Messfeld unabhängig von ihrer Position deaktiviert werden.

Die Vorteile für Sie

  • Deaktivieren von Mess-Strahlen, die nicht benötigt werden > beschleunigt den Messdurchlauf
  • Deaktivieren von Mess-Strahlen, die eine Störung aufweisen (bspw. Verschmutzung am Glas) > blendet das störende Teilergebnis aus
  • Deaktivieren von nicht benötigten Mess-Strahlen, die störende Teilergebnisse liefern würden (bspw. Mitnehmer bei Förder-Antrieben) > steigert die Klarheit der Mess-Aussage